Welche Schule träumt nicht davon, eine:n Künstler:in ein bis zwei Jahre lang in einem mobilen Atelier bei sich auf dem Schulhof zu beherbergen und mit ihr:ihm gemeinsam zu arbeiten?

Das Programm „Das fliegende Künstlerzimmer“ macht genau das möglich! Das fliegende Künstlerzimmer – ein mobiles Wohn-Atelier – „landet“ auf Schulhöfen in ländlichen Regionen Hessens und dient dort als Arbeits- und Wohnort für Künstler:innen, die als „Artists-in-Residence“ gemeinsam mit der ganzen Schulgemeinschaft für mindestens ein Schuljahr kreative Arbeitsprozesse erproben.

Ab sofort können sich Schulen aller Schulformen in ländlichen Regionen Hessens für das fliegende Künstlerzimmer ab dem Schuljahr 2023/2024 bewerben.

Die Voraussetzungen:

  • Das Programm richtet sich an Schulen aller Schulformen im ländlichen Raum in Hessen.
  • Die Schulgremien müssen der Teilnahme der Schule vor der Bewerbung per Beschluss zustimmen, auch die Schülerschaft sollte in die Entscheidung miteingebunden werden.
  • Das Kollegium sollte unbedingt Bereitschaft und Freude an der Zusammenarbeit mit dem:der Künstler:in mitbringen und Lust auf die Umsetzung gemeinsamer Projekte haben.
  • Die Schule benennt ein bis zwei Lehrkräfte, die als schulische Koordinator:innen fungieren. Diese koordinieren Prozesse, steuern die Kommunikation unter den Beteiligten und haben als Ansprechpartner:innen eine Brückenfunktion inne.
  • Die Schule verpflichtet sich zur Organisation und Durchführung der Treffen der Steuerungsgruppe, bei welchen auch die Schulleitungsebene vertreten sein sollte. Auch die Zusammenarbeit mit der Prozessbegleitung des Hessischen Kultusministerium und der Projektleitung der Crespo Foundation sowie den anderen Kooperationspartnern muss die Schule garantieren.
  • Die Schule muss sich im Vorfeld mit dem Schulträger (Landkreis) abgestimmt und dessen Einverständnis eingeholt haben. Der nämlich ist für die Übernahme der Bauantragstellung, die Vorbereitung der Stellfläche für das fliegende Künstlerzimmer, die Bereitstellung von technischen Anschlüssen und die Wasserversorgung zuständig.

Der Ablauf des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens im Überblick:

  • Juni 2022_Ausschreibung der drei fliegenden Künstlerzimmer im Amtsblatt 06/2022
  • Oktober 2022_Bewerbungsschluss für interessierte Schulen
  • bis Ende Januar 2023_Auswahlverfahren der Schulen
  • bis Mai 2023_ Auswahlverfahren der drei Künstler*innen
  • Juni/Juli 2023_ Start der Vorbereitungsworkshops

Interesse? Hier kann Ihre Schule sich für das FlieKüZi bewerben!
Hier geht´s zur Ausschreibung des Hessischen Kultusministerium im Amtsblatt, S. 255!

Fragen? Sowohl das Team der Crespo Foundation als auch die Ansprechpartnerin beim Hessischen Kultusministerium helfen gerne!

Hessisches Kultusministerium
Büro Kulturelle Bildung:
Andrea Wandernoth
Telefon: +49 (0)69-38989 278
andrea.wandernoth@kultus.hessen.de

Crespo Foundation
Fliegendes Künstlerzimmer:
Laura Kurtz
Telefon: +49 (0)69 2710795-23
laura.kurtz@crespo-foundation.de