Wir treffen uns im fliegenden Künstlerzimmer und nach ein paar Spielen und Übungen schreibt jede:r für sich und die Klasse Wünsche auf. Diese werden wir uns später schenken. Dann beginnt auch schon die große Talentshow. Es werden Geheimnisse und Geschichten geteilt, Witze erzählt, Rätsel gestellt, Blaubeeren mit dem Mund aufgefangen, es wird getanzt und geturnt. Alle dürfen auf die Bühne und werden dort beklatscht und bejubelt. Nach soviel Aufregung hat man großen Appetit und die Kochlöffel werden beim Wunschkochen in der Lehrküche geschwungen. 

Nun geht es wieder zurück in das fliegende Künstlerzimmer, in dem sich in der Zwischenzeit eine lange Festtafel aufgebaut hat. An jedem Platz befindet sich das Tassen-Amulett und eine Überraschung-Konfettikanone. 

Wir heben unsere Tassen, gefüllt mit unserem Kombucha, und stoßen an: auf das Leben! Auf die die H6! Auf uns! Auf die Zukunft! Hurra!

Die Konfettikanonen knallen, unser Ginger Ale fließt und es gibt allerlei Früchte zum Nachtisch. Danach wird die Musik immer lauter, die aufgeblasenen Ballons fliegen durch den Raum. Auf dem Boden lässt es sich großartig rutschen. Ein Foto von der Klasse wird gerade noch so gemacht, dann wird auf dem Nachhauseweg weitergefeiert.

Das war ein schönes Fest.

Eva Funk, fliegende Künstlerin

Fotos: Eva Funk