Das Konzept des fliegenden Künstlerzimmers lässt mein Herz höher schlagen! Eine Plattform für Kreativität und Wirklichkeitsumdrehung mitten auf dem Schulhof!
(Janina Warnk, Artist-in-Residence 2019/2020 & 2020/2021)


Die Artist-in-Residence

Janina Warnk, geboren 1983, studierte zunächst Film an der internationalen European Film School in Ebletoft, Dänemark, bevor sie an die Kunsthochschule für Medien in Köln wechselte. Während dieser Zeit wuchs ihr Interesse an Performance-Kunst und Rauminstallationen. Im Zentrum von Warnks Arbeit steht gesellschaftskritischer Humor an der Schnittstelle zum kreativen Aktionismus. Das Schaffen von immersiven Räumen und Welten ermöglicht eine Raum- und Zeitverschiebung, die Regeln und Grenzen der Realität in Frage stellt und mit ihnen spielt. Seit mehr als fünf Jahren arbeitet Warnk mit Kindern und Jugendlichen. Nach einem Jahr Im fliegenden Künstlerzimmer reizt sie besonders, dass durch die Verwachsung mit dem Ort Neue Zugänge und individuelle Bindungen und Kollektive entstehen.