Der Song „The Young Dentist Club“ dient dem avantgardistischen Konzept-Album „Neue Zahnmusik“ als Epilog.

 

Der Chor der jungen Zahnärzt*innen im Nachklang der Komposition entstand in enger Zusammenarbeit der Klasse 6E mit der musikalischen Lehrkraft und Pianistin Krista Schulte.
„Neue Zahnmusik“ ist der erste Teil der Hygiene-Triologie des internationalen Duos „Cindy Moped and The Lark“.

„Zahnmusik“ befasst sich mit Hierarchien und Lohngefällen in partikularen Berufsgruppen, insbesondere in genderspezifischen Positionen (e.g. „ZahnarzthelferIN“ / < >)

Hierbei tangiert die Zahnmusik am fiktiven Beispiel einer Zahnarztpraxis, patriarchische Strukturen (s.h Dr. Gorm) und familiäre Tradition (Dr. Papi). Der Young Dentist Club (zu Deutsch: Club der jungen Zahnärzte) erinnert an Elitenförderung im frühkindlichem Alter, z.B in Korea.

In Minute 1:34 wird von „Edutainment“ gesprochen. Dem Anschein nach ein Hybrid zwischen Entertainment und Education, Unterhaltung und Bildung.

Was ist dieses neue Bildungs-Konzept? 
Eine neumodische Erscheinung der Post-Millennials? Eine bildungspolitische Dispositive?

(Eine Software der Spaßgesellschaft am Wurmfortsatz des Alltags? Oder Simulacrum der Gegenwart? Oder führt „Edutainment“ auf okkulte Rituale in Zahnlaboratorien zurück?)

Abstrakt im Abgang rundet das Werk der 6E die Zahnmusik ab, wie der Bohrer das Inlay.

Nee Quatsch 🙂
Wir haben mit der 6E einfach einen Zahnarztsong aufgenommen und unsere imaginären Zahnbürsten im Kampf gegen Karies geschwungen! Zahnmusik ist ein an einem Wochenende entstandenes Trash-Album. Weil mein junger Zahnarzt seine Helferin herumkommandierte, bis sie weinte. Er ist Mitglied im Young Dentist Club. Wir widmeten ihm ein Album.

We are the young of the Young Dentist Club
The dentists for tomorrow
heritage, science, honour and fun
we call it edutainment
The next generation for mega hygiene
we work conscious and clean
Raise your toothbrush sharpen the drills
smiles money and skills.

Janina Warnk (Künstlerin im „Fliegenden Künstlerzimmer“)