Die Geschichte um „Ntungulu Mengenye“, einen herrlichen Baum in Tansania, der aber seine Früchte nur preisgibt, wenn man seinen Namen ruft, begleitet eine Gruppe der 5D seit der letzten Übernachtung im fliegenden Künstlerzimmer. Seit nun zwei Wochen üben die SchülerInnen den Text des Bilderbuchs „Der wunderbare Baum“ einzusprechen, um ein Hörspiel daraus zu machen. 

Jede/r übernimmt dabei ein bis zwei Rollen der vielen Figuren aus der Geschichte: Löwe und Zebra, die weise Schildkröte oder die Häsin bekommen auf diese Weise ein Stimme. Und es kommen noch viele weitere Charaktere in der tansanischen Tiergeschichte vor. 

Zwischen den Sprachaufzeichnungen mit Mikrofon und Computer üben die SchülerInnen immer wieder verschiedene akrobatische Figuren, die sie in Zukunft in einer kleinen Aufführung zu dem Stück planen. Es gibt in Tansania noch viel zu entdecken. 🙂  

(Jan Lotter, Künstler)