Heute war es soweit: Es ist Halloween.
Meine Freunde, der Künstler Jan und ich haben uns in der vorherigen Woche überlegt, wie wir Halloween an unserer Schule spaßig gestalten können, sodass wir alle diesen Tag in guter Erinnerung behalten werden.
Es begann damit, dass wir Ideen sammelten und diese dann auch umsetzten. Zunächst druckten wir Bilder von Kürbissen aus und klebten diese zu großen Postern zusammen, die am nächsten Tag in der Schule aufgehängt wurden.
Als nächstes kamen wir auf die Idee, eine Durchsage zu machen, damit so viele Schüler wie möglich sich an Halloween verkleiden. Wir wählten eine passende Musik für die Durchsage und überlegten uns einen Text dazu. In den folgenden Tagen mixte Jan, der Künstler, dann eine Audiosequenz zusammen. Diese hörte sich wirklich gut an und verbreitete unter uns Schülern sehr große Vorfreude.

Am Dienstag, einen Tag vor Halloween, lief die Audiosequenz zum ersten Mal in der Schule. Unsere Mitschüler waren sehr überrascht und verwundert, aber sie freuten sich.

Dann war Mittwoch. In der Schule angekommen, lief erst einmal Musik, welche zu einer spannenden und fröhlichen Atmosphäre führte. Die Eingangshalle unserer Schule war verdunkelt und ein wenig mit roten Lichtern ausgestrahlt. Im Laufe des Tages schauten wir uns die tollen Halloween-Plakate an.

 

In der letzten Pause gab es im Inselcafé-Bereich etwas Besonderes für uns Schüler: Es fand ein großes Halloween Rudelsingen statt, das ein Lehrer auf Gitarre und Ukulele anleitete. Auf einem Beamer konnte man dazu die Texte ablesen und mitsingen. Die kleine Show war mit einer bunten Palette an Lichtern zu den Songs geschmückt. Viele Schüler, darunter auch viele verkleidete, hatten an der Vorführung Spaß. Außerdem tanzten und sangen Lehrer mit. Alle Aktionen an dem Tag wurden von dem Technik-Team an unserer Schule unterstützt, die sich super um Licht und Sound gekümmert haben. Das Team vom Inselcafé verkaufte den gesamten Tag lang Süßigkeiten für Halloween. Im Großen und Ganzen verlief Halloween sehr schön für uns alle und ich denke, dass wir Schüler mit Freude an den zurückdenken werden.

(Ellen, Schülerin)